Bilder anklicken, um in die Ausstellung zu gelangen.

 

                                                                                                                                        Gesamtkatalog der Gastkünstler aus Pilsen zum Blättern.

 

 TONE SCHMID: Mutation, Videokunst

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 video? Hier klicken um das Video herunterzuladen.

 

 

Gemeinsam mit der Union der Bildenden Künstler UVU Pilsen war für die Zeit vom 31. Mai bis 14. Juni eine  Ausstellung unter dem Motto „Pfingsten der Künstler“ vorgesehen.  Jetzt verlagert der Verein die Präsentation in die digitale Welt. Anstatt  in der Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschule, zeigen die Mitglieder des Oberpfälzer Kunstvereins und Künstlerkolleginnen und Kollegen aus Pilsen ihre Werke auf der virtuellen Plattform der Webseite okv-weiden.de, die eigens dazu mit passenden Werkzeugen für den digitalen Spaziergang zwischen Bilderwelten  ausgestattet wurde.

Kunst auch in Zeiten der Einschränkung sichtbar zu machen, ist dabei der ausdrückliche Wunsch der Veranstalter.

Das Konzept für die diesjährige Schau besteht schon seit langem.  Die Ausstellungsreihe „Pfingsten der Künstler“ entstand in Pilsen bereits vor  10 Jahren und wird dort von der Union der Bildenden Künstler UVU mit zahlreichen Partnern aus Bildung, Kunst und Religion in unterschiedlichen Formaten bespielt. Sie beschäftigt sich mit aktuellen Themen des Glaubens und der Menschlichkeit und stellt damit brandaktuelle Fragen nach den heute relevanten Bezügen zwischen Religion, Gesellschaft und menschlichem Handeln. Als Symbol der  Ermutigung, Veränderung  und des grenzüberschreitenden Verständnisses kann das kirchliche Pfingsten auch für weltliche Denkprozesse bedeutsam sein, die in Zeiten globaler Herausforderungen und Krisen vielleicht wirklich etwas mehr  heiligen Geist brauchen könnten. Die Ausstellung setzt diese thematischen Bezüge in künstlerische  Zusammenhänge und führt dabei inhaltliche Relevanz  und ästhetische Offenheit in ein spannendes Miteinander.

Wie immer zeigt die traditionelle Pfingstausstellung gleichzeitig ein breites Spektrum des künstlerischen Schaffens der Mitglieder des Oberpfälzer Kunstvereins. Die Schau kombiniert unterschiedliche bildnerische Arbeiten mit den Fragestellungen, die sich aus dem thematischen Kontext der Ausstellungsreihe „Pfingsten der Künstler“ ergeben und  sorgt mit den  Kunstwerken der tschechischen Nachbarn für einen grenzenlosen Austausch der Bildideen.

Die Pilsener Künstler  haben dazu mit ihren Arbeiten bereits vorgelegt, die Ausstellung auf der Weidener Webseite korrespondiert nun mit  ausgewählten Werken der Schau aus Pilsen,  die in Zeiten der Covid-19 Epidemie auch in Tschechien nur online zu sehen war.

Von  31. Mai bis 14. Juni wird die Ausstellung auf der Webseite des OKV unter www.okv-weiden.de zu sehen sein. Eine Kurzpräsentation der Ausstellung läuft,  sowohl digital als auch analog,  im 1. Stock des NOC Center  im sogenannten „Werkbank-Raum“ der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz e.G.

Alle Arbeiten sind auch käuflich zu erwerben. Dazu bitten wir um Kontaktaufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oberpfälzer Kunstverein OKV und Union der Bildenden Künstler Pilsen UVU
12.9. bis 1.11.
Ausstellung im Kulturstadtpavillon  Schwandorf


Seit gestern dreht sich die erste Runde unserer Präsentation "roundabout" im Kulturstadtpavillon Schwandorf. Noch bis zum 1.11. sind dort nun Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern des Oberpfälzer Kunstvereins ( OKV) und der Union der Bildenden Künstler Pilsen ( UVU) im Seecontainer am Marktplatz zu sehen. Die Schau wird 14-tägig gewechselt und bietet so immer wieder neue Einblicke in das regionale Kunstschaffen zweier Nachbarländer.

 

Den Anfang im Kunstkarussell machen Arbeiten von Marthe Leithenmayr, Axel T Schmidt , Christine Coscin, Stefanie Stangl, Reinhold Schultes, Gerti Münch, Hugo Braun Meierhöfer, Ingeborg Posorski und Nicole Matschiner. Mit ihnen drehen sich die Werke von Jaroslav Hausner, Eva Hubatová, Helena Vendová, Kamila Hoja Šedy, Jana Vacková und Květa Monhartová

Die Zweite Runde mit neuen Kunst-Fahrgästen startet dann in drei Wochen ab 5. Oktober. Dann steigen Bernd Seidl, Gerda Moser, Stefan Schadeck, Edith Baldauf, Juliane Link, Udo Binder,
Gustav Fifka, Jiří Vlach, Alice Kopečková, Marie Zajíčkova und Václav Fencl zu.

Aber Hand und Fuß hatten unsere beiden Kopf-Workshops. Dank unserer tollen und engagierten Dozenten und der Kreativität der Teilnehmer sind vielseitige und handwerklich gekonnte "Kopfvariationen" entstanden.

Grafikausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins OKV Weiden in Pilsen

Top
Diese Website nutzt ausschließlich Session-Cookies. Diese Cookies sind für die Bereitstellung der Website nötig. Beim Verlassen oder Schließen der Seite werden sie automatisch gelöscht.