In den Pfingstferien gibt es vom 5. bis 19. Juni in der Aula der Sophie-und Hans Scholl Realschule wieder die Pfingstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins zu sehen.

Besondere Gäste sind die Union der Bildenden Künstlerinnen und Künstler UVU Pilsen, die in diesem Jahr unter dem Motto "Hoffnung" ausstellen.

Auch eine Preisträgerin der FOS Gestaltung können wir nach den Jahren der Pandemie wieder vorstellen! Und natürlich zeigen unsere Mitglieder aktuelle Arbeiten aus ihren Ateliers und Werkstätten.

Wir freuen uns über Ihren/ Euren Besuch!

 

Eröffnung: Samstag 4. Juni 19 h . Geöffnet von 5. - 19. Juni täglich 11 bis 17 h.

 Titelbild (Ausschnitt); Nicole Matschiner/ Army of Lovers/ Objekt/ 2021

 

Liebe Kunstfreunde,

 

Gut nötig in dieser Zeit: Mit dem Prinzip Hoffnung ist die Union der Bildenden Künstlerimmen und Künstler Pilsen als Gast in der diesjährigen Pfingstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins vertreten. Die aus der Region Pilsen stammende Reihe "Pfingsten der Künstler" macht unter diesem Titel damit in Weiden Station. Vom 5. is 19. Juni zeigen die Oberpfälzer Künstlerinnen und Künstler auch wieder neue Arbeiten aus vielen Sparten. 

Nach den Jahren der Einschränkungen und teils virtuellen Präsentationen kann diesmal die Schau wieder ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen besucht werden.

Die Vernissage findet am Samstag, den 4. Juni um 19 h in der Aula der Sophie-und-Hans-Scholl-Realschule statt.

 

Kunst und Kultur sind in dieser an pessimistischen Nachrichten reichen Zeit ein wertvoller Ausgleich. Gleichzeitig bieten sie ein Ausdrucksmittel und regen zu vielperspektivischem Wahrnehmen an. Ein Übung, die in Anbetracht der zahlreichen Krisen auf der Welt hilfreich sein kann.

 

Die Ausstellung kann vom 5. bis 19. Juni täglich von 11 bis 17 h besichtigt werden.

Wir freuen uns über Ihren/ Euren Besuch!

 

Oberpfälzer Kunstverein Büro  Hinterm Wall 0 92637 Weiden 

 

 

 

 

 

 Liebe Besucher, liebe Mitglieder,

unser 360° Rundgang führt sie auf zwei Wegen durch die Ausstellung, Startpunkt ist das Skulpturenfeld in der Mitte der Aula und ein Begrüßungsvideo. Von dort aus bewegen Sie sich nach rechts entweder zur Afrika-Ausstellung, oder geradeaus auf den freien Mitgliederbereich. Sie gehen durch die Ausstellung entlang gesetzter Ankerpunkte. Bitte nutzen sie von jedem  Ankerpunkt aus das 360 ° Panorama, indem sie mit der Maus oder dem Trackpad das Bild so drehen, dass Sie alle Bilder, Skulpturen entdecken können.  Viele Bilder können angeklickt und vergrößert werden, die Skulpturen sind mit einem Video verlinkt, das bei Anklicken des Kamerasymbols lädt.

 

Wenn Sie sich über die Preise von Kunstwerken informieren wollen, können Sie dazu die Verkaufsliste der Ausstellung laden.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem Rundgang! Klicken Sie dazu auf das Bild.

 

 

 

Seit 2020 war nun kaum eine Ausstellung möglich und auch die Planungen für den Monat  Mai und Juni standen lange Zeit noch auf der Kippe. Doch nun gibt es in der Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschulen in den Pfingstferien wieder eine Ausstellung. Der Oberpfälzer Kunstverein plant dabei auch eine virtuell begehbare Variante und eine Ausweitung der Schauflächen um Plätze in der Innenstadt: Leerstände und  Schaufenster des Einzelhandels werden zur Bildfläche für Kunst aus der Region und erweitern die Kunsträume. Analoge und digitale Welt, Innen- und Außenraum treffen sich so in der ästhetischen Inszenierung  und schaffen neue Möglichkeiten für Kunstbegegnungen. Teil der Pfingstausstellung wird auch die bereits für Herbst 2020 angedachte Schau „Paarlauf – Inspiration Afrika“ sein, die in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Keramik-Museum Weiden entstanden ist. Dabei haben sich die Mitglieder des OKV inhaltlich, bildnerisch und ästhetisch mit den Objekten der Ausstellung „Afrikanische Keramik aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern“ beschäftigt.
Zusätzlich zeigen die Mitglieder aktuelle Werke der letzten zwei Jahre. Dabei darf man gespannt sein, ob und wie sich die Coronakrise bereits in der künstlerischen Arbeit widerspiegelt.

Abhängig vom Infektionsgeschehen  ist die Ausstellung von 23.05. bis 6.06.21 jeweils von 11 bis 17 h geöffnet und kann gegen Voranmeldung (mobil 01715344052, je nach aktueller Besucherzahl aber auch spontane Anmeldung vor Ort möglich,) besucht werden.  Es besteht Maskenpflicht. Zur Eröffnung am Sonntag den 23. Mai ab 11 h gibt es zwar keine offizielle Vernissage, aber im Rahmen der Hygieneregeln und zulässigen Besucherzahlen können die  BesucherInnen bei elektronischen  Improvisationen der jungen Musiker Georg Bäumler und Lukas Zintl zwischen den Ausstellungswänden flanieren.

Zusätzlich lädt der Verein  zur Spurensuche in die Weidener Altstadt ein: In zehn  Schaufenstern des Einzelhandels können Kunstwerke entdeckt werden. Die Entdeckungstour ist  dabei mit einem  Kunstquiz verbunden, bei dem ein Kunstwerk gewonnen werden kann!

Auf der Webseite www.okv-weiden.de kann die Pfingstausstellung 2021 ab Mittwoch den 26. Mai bei einem digitalen 360 Grad-Rundgang auch virtuell besucht werden.  

 Liebe Kunstfreunde

Unsere Herbstausstellung muss aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Schutz gegen die Ausbreitung des Covid-19 Virus und dem damit zusammenhängenden "Lockdown-Light“  leider ausfallen. Wir hoffen  unsere Ausstellung "Paarlauf- Inspiration Afrika"  im Frühjahr 2021 zeigen zu können.
Der Oberpfälzer Kunstverein wünscht allen Gesundheit und ein gutes Überstehen der Krise.

 

 

 

 Bilder anklicken, um in die Ausstellung zu gelangen.

 

                                                                                                                                        Gesamtkatalog der Gastkünstler aus Pilsen zum Blättern.

 

 TONE SCHMID: Mutation, Videokunst

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 video? Hier klicken um das Video herunterzuladen.

 

 

Gemeinsam mit der Union der Bildenden Künstler UVU Pilsen war für die Zeit vom 31. Mai bis 14. Juni eine  Ausstellung unter dem Motto „Pfingsten der Künstler“ vorgesehen.  Jetzt verlagert der Verein die Präsentation in die digitale Welt. Anstatt  in der Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschule, zeigen die Mitglieder des Oberpfälzer Kunstvereins und Künstlerkolleginnen und Kollegen aus Pilsen ihre Werke auf der virtuellen Plattform der Webseite okv-weiden.de, die eigens dazu mit passenden Werkzeugen für den digitalen Spaziergang zwischen Bilderwelten  ausgestattet wurde.

Kunst auch in Zeiten der Einschränkung sichtbar zu machen, ist dabei der ausdrückliche Wunsch der Veranstalter.

Das Konzept für die diesjährige Schau besteht schon seit langem.  Die Ausstellungsreihe „Pfingsten der Künstler“ entstand in Pilsen bereits vor  10 Jahren und wird dort von der Union der Bildenden Künstler UVU mit zahlreichen Partnern aus Bildung, Kunst und Religion in unterschiedlichen Formaten bespielt. Sie beschäftigt sich mit aktuellen Themen des Glaubens und der Menschlichkeit und stellt damit brandaktuelle Fragen nach den heute relevanten Bezügen zwischen Religion, Gesellschaft und menschlichem Handeln. Als Symbol der  Ermutigung, Veränderung  und des grenzüberschreitenden Verständnisses kann das kirchliche Pfingsten auch für weltliche Denkprozesse bedeutsam sein, die in Zeiten globaler Herausforderungen und Krisen vielleicht wirklich etwas mehr  heiligen Geist brauchen könnten. Die Ausstellung setzt diese thematischen Bezüge in künstlerische  Zusammenhänge und führt dabei inhaltliche Relevanz  und ästhetische Offenheit in ein spannendes Miteinander.

Wie immer zeigt die traditionelle Pfingstausstellung gleichzeitig ein breites Spektrum des künstlerischen Schaffens der Mitglieder des Oberpfälzer Kunstvereins. Die Schau kombiniert unterschiedliche bildnerische Arbeiten mit den Fragestellungen, die sich aus dem thematischen Kontext der Ausstellungsreihe „Pfingsten der Künstler“ ergeben und  sorgt mit den  Kunstwerken der tschechischen Nachbarn für einen grenzenlosen Austausch der Bildideen.

Die Pilsener Künstler  haben dazu mit ihren Arbeiten bereits vorgelegt, die Ausstellung auf der Weidener Webseite korrespondiert nun mit  ausgewählten Werken der Schau aus Pilsen,  die in Zeiten der Covid-19 Epidemie auch in Tschechien nur online zu sehen war.

Von  31. Mai bis 14. Juni wird die Ausstellung auf der Webseite des OKV unter www.okv-weiden.de zu sehen sein. Eine Kurzpräsentation der Ausstellung läuft,  sowohl digital als auch analog,  im 1. Stock des NOC Center  im sogenannten „Werkbank-Raum“ der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz e.G.

Alle Arbeiten sind auch käuflich zu erwerben. Dazu bitten wir um Kontaktaufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Top
Diese Website nutzt ausschließlich Session-Cookies. Diese Cookies sind für die Bereitstellung der Website nötig. Beim Verlassen oder Schließen der Seite werden sie automatisch gelöscht.