Bereits zum 11.ten Mal fand in Pilsen an der alten Stadtmauer auf dem Platz „Proluka” die Ausstellung „Farbe auf der Straße“ statt. Die Kunst hängt dabei nicht im Museum oder in der Galerie, sondern für alle sichtbar an der Außenfassade einer historischen Mauer.
In diesem Jahr, in dem unsere tschechischen Kollegen den Jahren 1918, 1948 und 1968 gedenken, lautete das  Thema der Ausstellung „Leben und Tod“.  In den genannten Jahren mit der Zahl 8, in denen die Zeit Geschichte schrieb, die politischen Ereignisse sich überschlugen und menschliche Schicksale die Gesellschaft bewegten, lag beides eng beieinander und so arbeiten auch die Kunstwerke mit berührenden und emotionalen Kontrasten.

Der Oberpfälzer Kunstverein ist vertreten mit Arbeiten von Irene Ehemann, Elham Howeizi und Hans-Günter Pietschmann.

In mitten eines heißen und wasserarmen Sommers hatte die Eröffnung in Pilsen am Freitag den 11. August anfangs mit Regen zu kämpfen.

Wer keine Gelegenheit hatte, nach Pilsen zu fahren: Am Donnerstag, den 13. September wandern die Bilder an die Außenfassade des Centrum Bavaria Bohemia Schönsee und werden dort um 18 h erneut vorgestellt.

Im Bild: Die beteiligten und anwesenden Künstlerinnen und Künstler, Kuratoren, sowie Vertreter aus Politik und Kultur beider Länder.

 

06. bis 25. Oktober 2017

Im Depot 2015 in Pilsen

Eröffnung: Donnerstag 05. Oktober 2017

Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Info Einverstanden Nein, danke