Ausstellung in Pilsen eröffnet

Seit Freitag den 9. August werden Arbeiten von Künstlerinnen und Künstler aus Tschechien, aus Regensburg und aus dem Oberpfälzer Kunstverein wieder  an der alten Stadtmauer in Pilsen präsentiert. Eingeladen hat wie in jedem Jahr die  Union der Bildenden Künstler UVU Pilsen. Seit über 10 Jahren stellen sie als Initiator der Reihe „ Farbe auf der Straße - Barva na Ulice“ ,  bildende Kunst außerhalb der Ausstellungssäle vor .

Das Thema ist in diesem Jahr der Freiheit gewidmet und so gestalten die drei Teilnehmer des Oberpfälzer Kunstvereins die Thematik auf ganz eigene Weise. Ingeborg Posorski spricht auf  malerische Art das Zusammenleben über Grenzen hinweg an, Udo Binder hat mit dem Symbol der Palette und der Taube die Freiheit der Kunst im Blick und setzt seine Herzform  aus gestischen Pinselstrichen in den drei Grundfarben zusammen . Axel T Schmidt nimmt das Motto Freiheit beim Wort und bringt die Leinwände in eine gänzlich neue, andere Form, in dem er sie in Streifen schneidet und zu zwei großen Kugeln zusammenrollt, die spielerisch nebeneinander baumeln und vielseitige Assoziationen zulassen.

Zur Eröffnung in Pilsen fanden sich  zahlreiche Gäste aus Politik und Kultur ein. Noch bis zum 26.8. sind die Werke in Pilsen an der Proluka zu sehen, danach wandern sie von 12. 09. -  01.11. 2019 an die Hausfassade des Centrum Bavaria Bohemia nach Schönsee.

Top
Diese Website nutzt ausschließlich Session-Cookies. Diese Cookies sind für die Bereitstellung der Website nötig. Beim Verlassen oder Schließen der Seite werden sie automatisch gelöscht.