Einen prächtigen Start hatte die neue Reihe „Werkstattgespräche" mit dem Atelierbesuch bei Martina Leithenmayr am 17. Juni in Kohlberg: Wiesenlandschaften beim Blick aus dem  Atelierfenster und an der Wand des Atelierraums hängt ein riesiger Wolf. Eine Auftragsarbeit, mit der sich die Künstlerin momentan noch besonders beschäftigt. Auf das Tier gekommen ist Martina Leithenmayr schon bei ihrer „Artist in Residence“ Aktion für den Kunstverein Kehdingen in Freiburg an der Elbe. (Info:https://www.kunstvereinkehdingen.de/archiv/projekt-2015/martina-leithenmayr) Die Ausschreibung gewann sie gerade deshalb, weil sie noch nie vorher mit dem Thema Tier gearbeitet hatte.  Zum Einsatz kam dabei auch eine ihrer bevorzugten Techniken, das Malen mit Wachs und Pigmenten . Aber auch viele weitere Projekten füllen den Arbeitsalltag von Martina Leithenmayr aus: Eine ihrer neuesten Arbeiten aus dem Bereich der Innenraumgestaltung kann man in der Genussschmiede Pirk bewundern.

Kreativer Mut, Experimentierfreude, ästhetisches Feingefühl für Materialien, Linien und Strukturen sowie ein nie versiegender Einfallsreichtum zeichnen ihre Arbeiten aus.
Die Mitglieder des OKV konnten sich  beim ersten Werkstattgespräch im Kohlberger Atelier davon ein Bild machen, und nahmen sicherlich viele Anregungen für die eigene Kreativität mit  nach Hause.

Wer bereits Lust hat auf das nächste Werkstattgespräch:

Am Sonntag, den 22. Juli  um 11 h lädt Georg Hornung (http://www.georg-hornung.com)  in sein Fotostudio in der Weidener Brehmstraße 7 ein.
Hier bitte bald reservieren unter 0961/48027963 bzw per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! denn die Plätze sind diesmal begrenzt!

Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden