Ausstellung in Pilsen eröffnet

Seit Freitag den 9. August werden Arbeiten von Künstlerinnen und Künstler aus Tschechien, aus Regensburg und aus dem Oberpfälzer Kunstverein wieder  an der alten Stadtmauer in Pilsen präsentiert. Eingeladen hat wie in jedem Jahr die  Union der Bildenden Künstler UVU Pilsen. Seit über 10 Jahren stellen sie als Initiator der Reihe „ Farbe auf der Straße - Barva na Ulice“ ,  bildende Kunst außerhalb der Ausstellungssäle vor .

Das Thema ist in diesem Jahr der Freiheit gewidmet und so gestalten die drei Teilnehmer des Oberpfälzer Kunstvereins die Thematik auf ganz eigene Weise. Ingeborg Posorski spricht auf  malerische Art das Zusammenleben über Grenzen hinweg an, Udo Binder hat mit dem Symbol der Palette und der Taube die Freiheit der Kunst im Blick und setzt seine Herzform  aus gestischen Pinselstrichen in den drei Grundfarben zusammen . Axel T Schmidt nimmt das Motto Freiheit beim Wort und bringt die Leinwände in eine gänzlich neue, andere Form, in dem er sie in Streifen schneidet und zu zwei großen Kugeln zusammenrollt, die spielerisch nebeneinander baumeln und vielseitige Assoziationen zulassen.

Zur Eröffnung in Pilsen fanden sich  zahlreiche Gäste aus Politik und Kultur ein. Noch bis zum 26.8. sind die Werke in Pilsen an der Proluka zu sehen, danach wandern sie von 12. 09. -  01.11. 2019 an die Hausfassade des Centrum Bavaria Bohemia nach Schönsee.

 

Täglich 11 - 17 h, noch bis So 23.6.

In der Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschule Weiden.

 

Oberpfälzer Kunstverein - Pfingstausstellung 2019

Bild | Otto Dünne | Allerlei Animalisches |Farblinolschnitt
HZN | Stadtbad Duisburg | Panoramafotografie

grauer Trennbalken

Liebe Kunstfreunde
Zur Pfingstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins e.V.
möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.


Eröffnung: Samstag, den 8. Juni 2019 um 19 Uhr
Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschule Weiden,
Kurt-Schumacher-Allee 8


musikalische Begeitung: Matthias Scholz / Vibraphon


Öffnungszeiten: 9.06.19 bis 23.06.19, täglich 11 bis 17 h


Kinderworkshop der Jugendkunstschule
„Kleingedrucktes“: Pfingstmontag, 10.06. 14.30 - 16.30 h

grauer Trennbalken

Einladung zur Vernissage zum Download

Vom 9. Juni bis 23. Juni ( Eröffnung Samstag, 8. Juni 19 h )  findet in der Aula der Sophie- und Hans Scholl Realschule wieder die traditionelle Pfingstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins statt. Neben der Mitgliederausstellung, die einen Querschnitt des künstlerischen Schaffens  der aktiven  Mitglieder zeigt, gibt es in diesem Jahr einen Sonderausstellung „Druckgrafik“ :

2018 wurde die Druckgrafik als künstlerische Technik von der deutschen Unesco Kommission auf die Liste des immateriellen Kulturerbes gesetzt. Künstlerische Drucktechniken des Hochdrucks, Tiefdrucks, Flachdrucks, Durchdrucks und deren Mischformen wurden 2019 zum ersten Mal mit einem "Tag der Druckkunst“ bedacht. Auch der Oberpfälzer Kunstverein widmet dieser mehr als 500 Jahre alten Technik der Vervielfältigung, die auch für die Bildungsgesellschaft wegweisend war, eine Sonderschau. Zur Ausstellung eingereicht werden können Arbeiten, die zum klassischen Spektrum der Druckgrafik als Vervielfältigungstechnik gehören, wie alle Tief- , Hoch- und Flachdrucktechniken. Möglich sind auch Kombinationen und Mischtechniken zwischen künstlerischem Original und Printverfahren, sowie alle experimentellen Drucktechniken. Mit eingeschlossen sind ebenso fototechnische Druckverfahren und alle Bereiche des Digitaldrucks einschließlich des 3D-Drucks als plastische Form der Drucktechnik. Das Hauptaugenmerk unserer Sonderausstellung liegt auf dem Aspekt der
Vervielfältigung als wesentlichem Bestandteil eines Werkes. Auch Originale und Einzelarbeiten, die in inhaltlicher oder konzeptueller Weise den Aspekt des Reproduzierens berücksichtigen oder zum Thema machen, können Teil der Ausstellung sein.

Download Einladung und Einlieferungsformular, Ausstellungsbedingungen

Otto Dünne, Allerlei Animalisches und Floristisches, Farblinolschnitt

Bild : Otto Dünne , Allerlei Animalisches und Floristisches, Farblinolschnitt

 

Kunst und Kultur im Gewölberaum: Das Format „Kunstkaufhaus“ des Oberpfälzer Kunstvereins zieht von Freitag, den 22. Februar bis So 31.März. bei Sonna am Oberen Markt 11 ein .

Inhaber Tobias Sonna nutzte den Bereich des sogenannten „ Gewölbezimmers“ schon des öfteren für Sonderausstellungen und gibt dem Oberpfälzer Kunstverein  bis zum 31.3. die Gelegenheit, Kunstwerke von Künstlerinnen und Künstlern der Region zu präsentieren. Dem Kunden und  Besucher bietet sich dabei die Gelegenheit zum Entdecken und Betrachten , zum zwanglosen Stöbern und Bummeln , und natürlich zum Kaufen und Mitnehmen. Wie schon in den letzten Jahren ist der Charakter des Kunstkaufhauses abwechslungsreich und vielfältig. Von der Postkarte zur Druckgrafik, von der Leinwand zur Kleinskulptur, vom Multiple zum Schmuckstück decken die künstlerischen Originale vielfältige Stilrichtungen und Materialien ab. Vornehmlich im kleineren Format, aber großzügig im Angebot,  zeigt der Oberpfälzer Kunstverein dabei seine Bandbreite und beschränkt sich in diesem Jahr nicht nur auf ein reines Ausstellungsformat:


Unter dem Motto „ Art at Work“ „Kunst-Matiné“ und „After Work“ hat das Kunstkaufhaus 2019 ein  Kulturpaket im Programm  und lädt an manchen Donnerstagen, Samstagen und Sonntagen zu Praxispräsentationen und Mit-Mach-Workshops, zur Comic-Lesung und Skizzenschau,  zu kulinarischen Ausflügen und Materialexperimenten ein.

Geöffnet hat das Kunstkaufhaus bei Sonna zu den regulären Ladenzeiten Di. - Fr.  9.30 – 18.30 Uhr sowie, Sa. 9.30 h – 17h.  An Sonntagen von 10.30 bis 13 h öffnet der OKV die kleine Galerie über den Seiteneingang.

Programmflyer für  „ Art at Work“ „Kunst-Matiné“ und „After Work“ Kunstkaufhaus 2019 bei Sonna

 

Top
Diese Website nutzt ausschließlich Session-Cookies. Diese Cookies sind für die Bereitstellung der Website nötig. Beim Verlassen oder Schließen der Seite werden sie automatisch gelöscht.