Kunststammtisch jeden ersten Donnerstag im Monat 18 Uhr im Café Parapluie in Weiden: 6. Oktober

 

ALLES KOPFSACHE

 

             Aber Hand und Fuß hatten unsere beiden Kopf-Workshops.

 

Dank unserer tollen und engagierten Dozenten und der Kreativität der Teilnehmer sind

 

vielseitige und handwerklich gekonnte "Kopfvariationen" entstanden. Wie es mit dem

 

Projekt Kopfsache nach dem Brennen der Stücke weitergeht, erfahrt ihr in Kürze.

 

Beste Grüße und einen schöne Sommerzeit wünscht.

 

 

 

Irene Fritz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Oberpfälzer Kunstverein trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied.

 

Rudolf Schieder

 

 

geboren am 7. Februar 1920

verstorben am 15. April 2015



Nachruf aus dem Neuen Tag vom 17. April:

Weiden.(wd) Die Malerei hielt ihn jung. Noch mit 85 Jahren stand Rudolf Schieder an der Staffelei. Doch langsam beeinträchtigten ihn dann die Gebrechen des Alters. Das Augenlicht schwand. Und auch das Hörvermögen nahm ab. Auf eine große Feier zu seinem 95. Geburtstag verzichtete die Familie. Am 15. April starb der überregional bekannte Künstler, der mit seinen Werken auch in Museen vertreten ist. Viele seiner großformatigen Ölgemälde sind in öffentlicher Hand. Es ging ihm nie ums "Bildermachen, sondern um die Kunst".

Seine Mutter stammte aus Leuchtenberg. Obwohl er in Essen aufwuchs, war in ihm die Liebe zur Oberpfalz eingepflanzt. In Leuchtenberg wird er am 25. April (Eucharistiefeier um 10 Uhr) zur letzten Ruhe gebettet. Hier hat er auch Spuren hinterlassen: Der Kreuzweg in der Friedhofkapelle ist sein Werk.

Der gelernte Industriekaufmann studierte klassischen Gesang, spielte während des Krieges an Fronttheatern. Als vereidigter Dolmetscher der Militärregierung kam Schieder nach Weiden zurück. Anschließend wechselte er als Angestellter in die Weidener Filiale der Landeszentralbank.

Schon als 16-jähriger war er von der Kunst infiziert. Als Autodidakt brachte er sich sein Können bei. Er gilt als überzeugender "Meister der Moderne". Die Anregungen für seine Bilder holte er sich meist in der Natur. Umgesetzt hat er dann seine Eindrücke in langen Nächten.

Früh "befreite" er sich von naturalistischen Stil, arbeitete "klassische expressiv", wie er selbst sagte. Der reine Expressionismus schien ihm wiederum "zu brutal". Rudolf Schieder, "gemanagt" von seiner Frau Erika (sie feierten im Februar mit den drei Kindern sowie den Enkeln diamantene Hochzeit), beherrschte eine große Bandbreite der verschiedenen Techniken. Er spachtelte seine Ölgemälde, verwendete Steindruck, Kupferstich und Holzschnitt. Es entstanden Bilder von emotionaler Kontrast- und Monumentalwirkung. Schieder überraschte immer wieder mit einem Feuerwerk von Farben und Gefühlen. Über ein Dutzend Mal stellte er in Spanien aus. Auch in England, Korea und Amerika waren seine Arbeiten zu sehen.

Der Kunstmaler und Grafiker gehörte 1962 zu den Gründungsmitgliedern des Oberpfälzer Kunstvereins (OKV), zu dessen Ehrenmitglied er längst ernannt ist. Er ist Träger der höchsten Auszeichnung des OKV, der goldenen Ehrennadel mit Brillant. 1989 erhielt Rudolf Schieder den Förderpreis vom Medienhaus "Der neue Tag/Amberger Zeit

 

 

 

Der OKV trauert um sein langjähriges Mitglied.

 

Ingrid-Sybille Unterstein




 

Die in Dortmund geborene Künstlerin lebte und arbeitete in Weiden und München. Ihr künstlerischer Werdegang umfasst Arbeiten mit Textil, Speckstein, Glas, Kohle, Tusche, Öl und Acryl. Besonders die wiederentdeckte Enkaustikmalerei der Antike bereicherte viele Ausstellungen des Vereins.

 

 

berauschende Schönheiten

 

...und andere Stücke

 

 

 

Grafikausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins OKV Weiden in Pilsen

 

Ort: Haus der Musik - Husova 30, Pilsen

Dienstag 14.April bis Mittwoch 29. April

Eröffnung: Montag 29.4. 18 h

 

Sonderöffnung am Sonntag, den 26. April / von 11 h bis 16.30 h

Aktion "frisch gepresst" Druckvorführung von Otto Dünne

um 14.30 Uhr

 

Nicht nur die Hopfenlandschaften des Oberpfälzer Grafikers Otto Dünne verbinden  bayerische und böhmische Lebensart mit den Mitteln der Kunst. In der Grafikausstellung des Oberpfälzer  Kunstvereins wächst es querbeet und querfeldein. Quadrat trifft auf offene Spur, Natur auf Abstraktion und Plattenton auf Linienspiel. Im Haus der Musik schlagen Künstler aus Ostbayern schwarzweiße und bunte  Töne an. Die Ausstellung im Rahmen der Bayerischen Kulturtage in Pilsen findet in Kooperation mit der Union der Bildenden Künstler UVU Pilsen statt und stärkt mit der Freundschaft zweier Kunstvereine nachbarschaftlichen Kontakt und grenzüberschreitenden Zusammenhalt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karl Aichinger


Der Oberpfälzer Kunstverein erinnert an den Künstler Karl Aichinger, der am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstarb. Wir waren ihm freundschaftlich verbunden, viele unserer Mitglieder standen ihm nahe und er war eine Persönlichkeit, die zur rauen, zähen Oberpfalz passte und sie mit seiner Lebenskraft und künstlerischen Energie bereicherte.


Ein Nachruf ist auf der Kulturseite des Neuen Tags erschienen:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/4416631-131-jetzt-schaut-er-die-schoepfung,1,0.html

 __________________________________________________

 

Raiffeisenbank Weiden

Präsentation des Raiffeisen-Kunstkalenders 2015

und Ausstellung des OKV 

 

Alle Bilder aus dem Raiffeisenkunstkalender 2015 sind noch bis Ende des Jahres

in der Raiffeisenbank Weiden in der Bahnhofstr. zu sehen.

Die Ausstellung ist zu den üblichen Geschäftszeiten der Bank geöffnet.

Der wieder sehr ansprechend gestaltete Kunstkalender ist kostenlos in  den

Fillialen der Raiffeisenbank erhältlich.

__________________________________________________________________________________

 

 

Kunstgenuss bis Mitternacht in Weiden

7. November 2014

Im Kunstbau

Karin und Martin Rindler gestalten mit Kindern einen "Himmel zum Mitnehmen"

außerdem läuft im Kunstbau noch die aktuelle Ausstellung mit Fotos

von Anna Kirsch mit dem Titel "eyes up".

 

 

ebenfalls beim Kunstgenuss bis Mitternacht:

Otto Dünne

mit Holz- und Linolschnitten

von 7.11.2014 bis Mitte Januar 2015

In der Anwaltskanzlei Wanninger und Partner.

 

Quadrato 30 vario - Otto Dünne

 

____________________________________________________________________________

 

Herbstausstellung 2014

 

Eröffnung: Samstag, den 25.Oktober 2014 um 19.00 Uhr

Musik: Kachna a Zodiak

Öffnungszeiten: 26.10. bis 2.11.2014 täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Hans- und Sophie Scholl Realschule Weiden, Kurt-Schumacher-Allee 8

Gast : Anna Kirsch - Fotografie

_____________________________________________________________________

 

Karl-Hans Bergauer +

1931 - 2014

Der OKV trauert um unseren Künstlerkollegen - den Maler und Bildhauer

Karl-Hans Bergauer. Herr Bergauer war seit 14 Jahren Mitglied im OKV.

_____________________________________________________________________________

 

 

 

Ludwig Brunner      *26.3.1950    + 29.6.2014

Der OKV trauert um seinen Künstlerkollegen und Freund Ludwig Brunner.

Ludwig Brunner war seit 1976 Mitglied im OKV.

Sein Bild "Roter Mohn" war auf dem Juni - Blatt des Raiffeisenkalenders 2014.

_____________________________________________________________

 

 

Ausstellung des OKV in Issy Les Moulineaux

15.Juni bis 15. Juli 2014

 

Unser Team beim Hängen der Ausstellung in Issy.

__________________________________________________________

 

Bilder von der Eröffnung der Pfingstausstellung 2014

Ein voll bestztes Haus ....

und mit ChorDiSono ein toller musikalischer Rahmen....

OKV - Vorsitzende Irene Fritz bei der Begrüßung....

.....Kunst macht Freude...... "Schwarz" + "Rot" + Grünes Bild

Schirmherr Landrat Andreas Meier, 1. Vorsitzende der UVU Pilsen,

Preisträger "OKV fördert junge Kunst",

Oberbürgermeister der Stadt Weiden Kurt Seggewiß, 1. Vorsitzende des OKV.

( von links )

 

___________________________________________________________________________________________

 

 Pfingstausstellung 2014

 08.06. bis 19.06.2014

 

Eröffnung: 

am Samstag, den 7.Juni 2014 um 19.00Uhr.

Hans- und Sophie Scholl Realschule

Kurt-Schumacher-Allee 7, 92637 Weiden in der Oberpfalz

8.6. bis 19.6. 2014 täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

 

Gastaussteller:

Wir freuen uns Ihnen wieder Werke unserer Freunde aus Pilsen

von der Union der Bildenden Künste UVU zeigen zu können.

 

Musik: 

ChorDiSono

 

Schirmherr:

Herr Landrat Andreas Meier 

 

_________________________________________________________________________

Ausstellung in Issy Les Moulineaux

Eröffnung: Samstag, 14. Juni 2014 um 18.00 Uhr

Mediatheque centre-ville

33, rue du Gouverneur General Eboue

92130 Issy-les-Moulineaux

 

 

 

_____________________________________________________________________

Kunst in der Region

Seit 13. März zeigen Martina Leithenmayr und Ludwig Reichl in den Räumlichkeiten

der Sparkasse Neustadt einige Arbeiten. Beide Künstler sind seit Kurzem Mitglieder

des Oberpfälzer Kunstvereins.

Die Ausstellung ist noch bis 11.4.2014 zu den üblichen Geschäftszeiten

der Sparkasse zu sehen.

In der Reihe "Kunst in der Region" folgen weitere Ausstellungen ab 11.4.2014

in Vohenstrauß und ab 25.9.2014 in Eschenbach.

_____________________________________________________________________________________

 

 

 

Präsentation des neuen Raiffeisenbank-Kalenders

seit 14.11.2013 sind die 13 Werke, die im neuen Kalender 

abgebildet sind, in den Räumen der Raiffeisenbank in Weiden

zu den üblichen Geschäftszeiten zu besichtigen.

 

Der Kalender 2014 ist ab sofort in allen Geschäftsstellen

der Raiffeisenbank erhältlich.

 Bilder von der Eröffnung der Ausstellung 

 

 

 ___________________________________________________________

 

Kunstgenuss bis Mitternacht

Kinder drucken unter Anleitung von Otto Dünne und Martin Rindler

im Kunstbau Weiden. 

Link zum Bericht im Neuen Tag:

http://www.oberpfalznetz.de/nachrichten/3923750-510-lange_nacht_der_geniesser,1,0.html

 

Frisch gedruckt!

Offene Druckwerkstatt mit Künstlern des Oberpfälzer Kunstvereins.

Mit Arbeiten von Otto Dünne, Gerda Moser, Klaus Kuran, Günter Mauermann

und Irene Fritz.

Mit Druckatelier für Kinder

im Kunstbau Weiden.

Eine Aktion zum Kunstgenuss bis Mitternacht.

Am Freitag, den 8.11. 2013 von 18.00 bis 24.00 Uhr.

    

 

__________________________________________________________

Herbstausstellung 2013

 

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/3909455-118-fantasie_und_federvieh,1,0.html

 ____________________________________________________________________________

 

Ausstellungseröffnung "Farbe auf der Straße" in Pilsen

 

 

 

 

Farbe auf der Straße - Pilsen - Alte Stadtmauer

 

              

 Eröffnung 1.August 2013 - 17.00 - 18.00 Uhr in Pilsen

 

Farbe auf der Straße - Altes Schulhaus Weiden

 

                             Vor dem "Alten Schulhaus" in Weiden - mit unseren tschechischen Freunden.

Draußen statt drinnen: Seit einigen Jahren geht die Union der bildenden Künstler Pilsen zusammen mit dem OKV Weiden auf Wanderschaft und tauscht dabei nicht nur Bild und Werk, sondern auch den traditionellen Ort der Präsentation. Nicht in den Räumlichkeiten von Galerie oder Museum, sondern an den Außenfassaden der Kunstorte werden die Arbeiten präsentiert und sorgen dabei beim Betrachter für einen ganz spontanen, un-mittelbaren Zugang zur bildenden Kunst. Seit 2008 beteiligt sich der Oberpfälzer Kunstverein an der Aktion "Farbe auf der Straße". Die Ausstellung wandert am 1. August weiter nach Pilsen. Beteiligt sind KünstlerInnen aus Pilsen, aus dem Oberpfälzer Kunstverein, aus dem Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern/ Oberpfalz sowie aus der Gruppe Amberger Künstler. In Weiden ist die "Wall of Art" noch bis zum 30. Juni an den Wänden des Stadtmuseums zu sehen.

 

 

Bilder zur  Pfingstausstellung 2013

 

     

 Der OKV fördert Junge Kunst - die Preisträgerin 2013                     1. Vorsitzende Irene Fritz  und Schirmherr Lothar Höher

 

 

Gastaussteller Roland Buschmann - Annaberg ( Streckewalde)

 

 

     

     

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/3674027-118-P2,1,0.html

 

 

 



Jahreshauptversammlung im Mai 2013

Auf der Jahreshauptversammlung gedachten Mitglieder und Ehrengäste dem verstorbenen 1. Vorsitzenden Gerhard Bihler, der mit viel Herz und Engagement den Verein leitete und immer stolz auf seine Künstlerinnen und Künstler war.

 

Auch beim 2. Vorsitzenden und Ehrenmitglied Günter Mauermann bedankten sich die Mitglieder für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein in den letzten drei Jahrzehnten.

 

 

Günter Mauermann

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen ersten Vorsitzenden Irene Fritz. Sie ist Kunstpädagogin, freischaffende Malerin und Leiterin der Kulturwerkstatt Kalmreuth und des Kunstbaus in Weiden. Sie arbeitet zudem als Museumspädagogin im Keramikmuseum in Weiden und ist 2. Vorsitzende des Landesverbandes der Jugendkunstschulen in Bayern.

 

 Irene Fritz

 Irene Fritz

 

 

Der neue Vorstand

 

 

1. Vorsitzende: Irene Fritz  

2. Vorsitzende: Petra Vorsatz

 

1. Ausstellungsleiterin: Gerda Moser   

2. Ausstellungsleiter: Klaus Kuran

 

1. Schriftführer: Otto Dünne   

2. Schriftführer: Bernd Seidl

 

1. Schatzmeisterin: Silvia Karl   

2. Schatzmeister: Heike Goedecke

 

Beiräte: Edith Baldauf, Susanne Pontoux, Hugo Braun-Meierhöfer, Martin Rindler

 

Cooptierte Mitglieder: Gerhard Grünwald (Delegierter zum Oberpfälzer Kulturbund), Claudia Biller-Fütterer (Pressesprecherin)

 

Delegierte zum Heimatring: Christine Coscin, Michael Bihler

Kassenprüfer: Ingeborg Posorski, Michael Bihler

 

 

 

              Gerhard Bihler  *1943  

                                             +2013

           Am Samstag, den 19.1.2013 ist unser 1. Vorsitzender

             Herr Gerhard Bihler für immer von uns gegangen.

             Mit ihm verlieren wir nicht nur unseren Vorsitzenden,

          den unermüdlichen Motor des Vereins, sondern auch

          einen Freund, der mit uns viele Stunden für "seinen" OKV    

             gearbeitet hat. 

             Er hatte Charakter, Humor und die Fähigkeit, andere

             Menschen miteinander zu verbinden.  

             

             Die Vorstandschaft und die Mitglieder des OKV

             werden ihn stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.                                                 

    

 

 

  Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
 
            (Albert Schweitzer )   
 
 
 Galerie Trnky in Pilsen
 
 

 OKV - Ausstellung in der Galerie Trnky in Pilsen

13. März bis 10. April 2013

Künstler des OKV zeigen Skulpturen, Lithografien und Holzschnitte. 
 
 
 
 

 

Die Aktuelle Jahresgabe des OKV:  "Glaube, Liebe, Hoffnung"

von Udo Binder, Weiden.

Gedanken zur Jahresgabe 2012 des OKV vom Künstler:

"Im Korinther 13 steht - Nun aber bleibt Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei;

aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.

Diese drei sollten wir im Kopf behalten. Was lag näher für mich, als mit diesen dreien

ein "Kopfbild" zu gestalten. Die Taube steht für den Glauben, der Zweig für die

Hoffnung und das Herz für die Liebe."

Wir danken Herrn Udo Binder für die Gestaltung der Jahresgabe.

 

 

 

 Udo Binder - "Glaube, Liebe, Hoffnung"

 

 

 

 

Unser brandneues Kunstbuch:

"KUNST VON HIER - Künstler aus der Oberpfalz"

 

 

Autor: Herausgeber Oberpfälzer Kunstverein Weiden e. V.
 
Format: 27 x 24 cm - 152 Seiten - rund 280 Fotos – Fadenheftung - kaschierter Pappband
 
Dieser Bildband stellt Oberpfälzer Künstler und ihre Werke vor. Sechsundsechzig Mitglieder haben zum fünfzigjährigen Bestehen des Oberpfälzer Kunstvereins ihre Ateliers und Werkstätten geöffnet und faszinierende Einblicke in ihre Arbeit ermöglicht. Ein Buch, visuell gefüllt mit dem Geruch frischer Farben, feuchter Erden und von feinen Stäuben. Monumentale Plastiken treffen auf filigrane Skulpturen, facettenreiche Farbenwelten auf ungewöhnliche Fantasiegebilde. Und natürlich spielen in der Oberpfalz Granit, Glas und Porzellan noch immer eine wichtige gestalterische Rolle.
Folgende Künstler werden vorgestellt:
Baldauf Edith, Bantelmann Peter, Baron-Muscat Mary, Baumann Irma, Biersack Jos. K., Biller-Fütterer Claudia, Binder Udo, Bittner Horst, Böhm Walter, Brankovic Tom, Bräuer Gerti K., Braun Armin Friedrich, Brunner Ludwig, Christin Renate, Coscin Christine, Dünne Otto, Eichinger Bernhard, Eiselbrecher Elisabeth, Fischer Max, Gillitzer Gerda, Grünwald Gerhard, Hey Irene, Hierl Barbara, Horn Wolfgang, Kiowski Uli, Kleber Natalie, König Ursula, Kummert Renate, Kuran Klaus, Kuschel Peter, Langhammer Helmut, Langhammer Ruthild, Leschka Klaus, Link Juliane, Mauermann Günter, Monte Lucia, Mörder-Fischer Christa, Moser Gerda, Müller Hedi, Müller Uwe, Musielak Celina, No Paula-Jiun, Pietschmann Hans-Günther, Pontoux Susanne, Posorski Inge, Rindler Karin, Rindler Martin
Rott Ingrid, Schadeck Stefan, Schieder Rudi, Schober Birgit, Schramek Renate, Schultes Reinhold, Schulze Hans-Georg, Seidl Bernd, Stadler Günter Alois, Steininger Hugo, Todorovic Melita, Unterstein Ingrid, Walbrunn Gisela, Weber Maria, Weigl Brigitta, Witt Eva, Wittmann Carola, Wuttig Hans, Zeitler Ingrid
ISBN: 978-3-935719-80-3

Preis: 24.95 EUR 

 bestellbar unter: www.buch-und-kunstverlag.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Chronik 50 Jahre OKV


 

50 Jahre Oberpfälzer Kunstverein - OKV Weiden  

                1962 - 2012

Eine Chronik  des OKV Weiden von Erika Schieder.

Format: 21 x 23cm

120 Seiten

Preis: 10 €

Zitat Erika Schieder: "Diese Chronik, ergänzt durch persönliche Erinnerungen,

                              entstand in Anerkennung der vergangenen 50 Jahre des 

                              Oberpfälzer Kunstvereins Weiden und die dadurch ermöglichten

                              Hilfen und Bemühungen zur Förderung der Bildenen Kunst und

                             des nationalen und internationalen Austausches."

 

Erhältlich beim OKV oder direkt bei unserem Ehrenmitglied Erika Schieder.